Thaiangels Logo
Mobilität
Click for Bangkok, Thailand Forecast
jetzt in Bangkok

Mobilität in Thailand (2)

Krung Thep

Mobilität in Städten - Bangkok

Seit einigen Jahren gibt es in Bangkok eine Hochbahn ("Skytrain" oder auch BTS) sowie ein U-Bahn Netz. Diese sind sehr modern und sauber und grade im Trubel und Verkehrschaos von Bangkok eine gern genommene Alternative. An verschiedenen Stationen stempelt man seine Karte ab, die nach Entfernung kostet. Ausstempeln geht dann an einem Zielbahnhof der genau diese Entfernung hat, egal welche Richtung man nimmt. Das Prinzip ist sehr simpel, z.b. für eine Station 0,20 Cent für zwei 0,40 Cent usw.
!! Tipp !!
Man kaufe sich eine Karte für eine Station, fährt damit solange man will durch Bangkok und genießt die Aussicht, und steigt dann eine Station entfernt von der Anfangsstation wieder aus. Somit hat man eine lange Fahrt gehabt und eine schöne Aussicht genossen. Die neue U-Bahn funktioniert nach dem selben Prinzip.

Die Stadtbusse in Bangkok sind zahlreich. Es gibt die verschiedensten Arten. Diese kann man sehr gut an der Außenfarbe unterscheiden. Es gibt Busse mit Klimaanlage und ohne, Expressbusse mit und ohne Klimaanlage und VIP Busse. Selbst die Thais blicken bei dem Busnetzwerk nicht wirklich durch, die meisten kennen die Linien auf denen sie fahren müssen und das reicht Ihnen.

Taxi Meters findet man überall, man stellt sich an den Straßenrand und innerhalb von 2 Minuten hat man ein Taxi. Deswegen erübrigt sich ein allgemeiner Taxiruf, da die Taxen dort ständig unterwegs auf der Suche nach Kundschaft sind. Der Grundpreis beträgt 35,- Baht, (ca. 60 Cent) für 2 Km, danach fängt das Meter an zu zählen. Auf längeren Strecken sollte man einen Festpreis aushandeln. Wobei eine 2 Stunden Fahrt in eine andere Stadt ca. 800 Baht kostet.

Tuk-Tuks sind ein Wahrzeichen Bangkoks, und die Fahrer wissen das. Hier herrschen Horrorpreise und nicht selten wurde ein Tourist hier über den Tisch gezogen. Bei Tuk-Tuk Fahrten muss man handeln. Sie sind schön anzusehen, aber aufgrund der hohen Preise und dazu dem Smog auf der Straße in Bangkok wird wohl kein Thai ein Tuk-Tuk benutzen.

Motorrad Taxis sind an fast jeder Ecke zu finden. Sie sind schnell und relativ günstig, jedoch wird dort sehr rabiat gefahren. Wer Nerven wie Drahtseile hat und wirklich schnell irgendwo hin möchte, für den sind diese 2-rädrigen Geschosse durchaus eine Alternative.

Auf den vielen Kanälen Bangkoks finden sich Schnellboote, diese sind grade zur Rushhour überfüllt. Man kommt allerdings so schnell wie mit keinem anderen Verkehrsmittel vorwärts, und günstig sind sie außerdem. Allerdings sollte man nicht mit Anziehsachen fahren die nicht nass werden sollten, weil das kann durchaus passieren wenn sich 2 Schiffe in den engen Kanälen begegnen, und der Wellengang hoch wird.

Tipp:
Abends sollte man als Alleinreisender oder als Frau nicht unbedingt mit Tuk-Tuks oder Motorrad-Taxis fahren, gerade in ruhigen Seitenstraßen ist die Versuchung für einige Fahrer groß kriminell zu werden.