Thaiangels Logo
Essen
Click for Bangkok, Thailand Forecast
jetzt in Bangkok

Essen in Thailand

Auch zu Hause leicht nachzukochen

Die Thai-Küche gilt zu Recht als eine der besten und vielfältigsten der Welt. Jeder Thailandbesucher kann sich in unzähligen kleinen Restaurants davon selbst überzeugen. Die kleinen Restaurants mit garagenähnlichem Ambiente sind zwar nicht auf den ersten Blick so verlockend - dafür ist die Küche dort meistens preiswert, sehr gut und vor allem scharf - wenn authentisch gekocht wird.

Die thailändische Küche ist fettarm, vitaminreich und leicht verdaulich. Zudem ist sie dem tropischen Klima angepasst. Scharfes hilft gegen Bakterien und bringt den Kreislauf auch bei hoher Luftfeuchtigkeit in Schwung.

Beliebte Gerichte sind grünes, gelbes oder rotes Curry je nach Geschmack mit Huhn, Rind, Schwein oder Garnelen erhältlich oder mit Auberginen Gaeng Kiau Wan Gai und Erdnüssen Gaeng Massaman. Es gibt viel gebratenen Reis mit Schweinefleisch Kao Pad Mu oder mit Garnelen und Bohnensprossen Pad Thai Gung Sod, diverse leckere Suppen wie Nudelsuppe mit Schweinefleisch Kui Tiao Nam oder Kokossuppe mit Garnelen oder Huhn Tom khaa gong / Tom khaa gai.

Besonders lecker sind die scharfen Salate: Hackfleischsalat Laab, Rindfleischsalat Yam Nuea, Tintenfischsalat Yam plaah Muek oder ein leckerer Meeresfrüchtesalat. Solche Gerichte (und einige mehr) lassen sich auch in Deutschland einfach nachzukochen.

Es gibt in Thailand kaum eine Straße ohne Restaurant. An jeder Ecke locken Imbiss-Stände und fahrbare Garküchen. Die mobilen Karren gehören zum thailändischen Straßenbild, im Touristenort ebenso wie in der Hauptstadt Bangkok an einer abgasgeschwängerten Hauptverkehrsader wie der Silom Road.

In den großen Touristenzentren wie Patong Beach auf Phuket ist es schwer ein Restaurant zu finden, das sich noch nicht dem Geschmack der westlichen Besucher mehr schlecht als recht angepasst hat.